News

  • Alberta: 15.00 CAD als Minimallohn

    [1. Oktober 2018]

    Ab 1. Oktober 2018 erhöht die Provinz Alberta den gesetzlichen Minimallohn auf CAD 15.00 pro Stunde. In den Genuss dieser Erhöhung im 1.40 CAD kommen damit 11% des Arbeitsmarktes. Das sind über 250'000 Arbeitnehmer in der Provinz, wovon mehr als die Hälfte davon in Vollzeit arbeiten. Weitere Statistik: 3/4 dieser Arbeitnehmer, die den Minimallohn beziehen, sind festangestellt.
  • Wieder einmal spezielle Berücksichtigung von Berufsleuten im Express Entry - Minimal score 284

    [24. September 2018]

    Zum zweiten Mal in diesem Jahr wurde eine Selektion speziell für Handwerker durchgeführt. In der Ziehung vom 24. September 2018 wurden Kandidaten mit mindestens 284 Punkten ausgewählt. 400 Bewerbende wurden berücksichtigt. Eine Ziehung unter Berücksichtigung von “nur” Skilled Trades ist realistisch gesehen die einzige Chance für Berufsleute wie zum Beispiel Koch oder Fachleute aus dem Industrie-, Elektro- und Bausektor direkt via Express Entry nach Kanada auswandern zu können. Dies deshalb, weil Kanada Ausbildungen mit langen formalen Ausbildungszeiten punktemässig - und Express Entry bedeutet, möglichst viele Punkte zu sammeln - bevorteilt.
  • Ontario: Weniger als 400 Express-Entry-Punkte

    [14. September 2018]

    Still und leise hat die Provinz Ontario die feste Punktzahl von 400 (Express-Entry)-Punkten, die es - als eine der Anforderungen für die Ontario-Einwanderungskategorie “Express Entry Human Capital” - zu erreichen galt, fallen lassen. Jetzt liegt es in der Kompetenz des “Directors” die Punktzahl festzulegen. Es gibt durchaus Gründe, die nahelegen, dass die Punktzahl in Zukunft tiefer angesetzt werden kann. Mit anderen Worten: Die Provinz kann sich in Zukunft (wie bereits einige Male in diesem Jahr geschehen) durchaus auch für Kandidaten interessieren, die im Express Entry Pool nicht unbedingt auf 400 Punkte kommen aber in Ontario leben wollen.
  • Expression of Interest

    [6. September 2018]

    Vermehrt wird beim Einwanderungsprozess als Vorstufe eine sogenannte “Expression of Interest” (EOI) gefordert. Mit einer EOI wird den Einwanderungsbehörden zuerst formal signalisiert, dass ein Interesse an der Einwanderung nach Kanada besteht. Die Behörden wählen dann aufgrund eigener Kriterien die ihrer Ansicht nach attraktivsten Kandidaten aus. Prominenteste Anwendung findet dieses Prinzip bei Express Entry, wo qualifizierte Kandidaten in einen Pool kommen und damit ihr EOI bezeugen. Aber auch bei den Provinzen gewinnt dieses Prinzip an Beliebtheit und wird für spezifische Einwanderungskategorien sukzessive eingeführt - so beispielsweise in Manitoba, New Brunswick oder Newfoundland & Labrador. Meistens verknüpfen die Behörden eine EOI mit Bedingungen wie Qualifikation für Express Entry oder Berufserfahrung in einem der “in-Demand”-Jobs.
  • 29 Französischsprachige für Ontario

    [6. September 2018]

    29 Kandidaten aus dem Express-Entry-Pool wurden von den Behörden mittels einer "Notification of Interest" aufgefordert, sich via French Speaking Skilled Worker Stream (FSSW) für eine Nomination durch die Provinz zu bewerben (und damit 600 Zusatzpunkte für Express Entry und damit fast garantiert eine PR zu bekommen). Bis dato wurden in diesem Jahr über 1000 Antragsteller in dieser Einwanderungskategorie selektioniert. Das Interessante an dieser Kategorie ist die Tatsache, dass sich nicht nur Muttersprachler qualifizieren können, sondern auch diejenigen, die über ein gutes Französisch (und Englisch) verfügen.
  • Mindestens 350 Punkte und Stellenangebot in Ontario

    [27. August 2018]

    Zum zweiten Mal in diesem Jahr hat die Provinz Ontario Auswanderungsinteressierte mit (relativer) Punktzahl aus dem Express Entry-Pool ausgewählt. Selektiv wurden Kandidaten aus der in der Bandbreite 350-439 Punkte auswgewählt, wenn diese auch ein Stellenangebot nachweisen konnten. Im aktuellen Umfeld, wo mindestens 440 Punkte zur Zeit nötig sind, um von den kanadischen Behörden ausgewählt zu werden, setzten 350 Punkte ein für viele Auswanderungswillige hoffnungsvollen Punktetiefpunkt. Allerdings muss ein Stellenangebot vorliegen und garantiert ist selbst dann nichts.
  • Express Entry: Top Ten Berufe 2017

    [25. August 2018]

    Eine Auswertungen der im Rahmen des Express-Entry-Verfahrens bewilligten Daueraufenthaltsgenehmigungen bringt auch Licht auf die Berufe, die 2017 besonders begehrt waren:
    NOC Code Berufsbezeichnung
    2171 Information Systems Analysts and Consultants
    2173 Software Engineers
    2174 Computer Programmers and Interactive Media Developers
    1111 Financial auditors and accountants
    1241 Administrative assistants
    1123 Professional occupations in advertising, marketing and public relations
    4011 University professors and lecturers
    1112 Financial and investment analysts
    1122 Professional occupations in business management consulting
    0124 Advertising, marketing and public relations managers
    6311 Food service supervisors
    5241 Graphic designers and illustrators
    6211 Retail sales supervisors
    6322 Cooks

    Express Entry Year-End Report 2017