Immigration, Diversité et Inclusion Québec

  • Das Québec experience program (PEQ) verspricht einen schnelleren und vereinfachten Bewilligungsprozess als andere Einwanderungswege nach Quebec. Diese Möglichkeit steht allerdings nur offen für Absolventen einer postsekundären Ausbildung and einer Institution in Quebec oder schon in Quebec Berufstätige mit einer temporären Arbeitsbewilligung.
  • Das Quebec Skilled Worker Programm, das auf einem Punktesystem basiert. Punkte werden vergeben für die Kriterien Ausbildung, Berufserfahrung, Sprachkompetenz, Bezug zu Quebec (Besuch / Familie), Lebenspartner. Erforderlich sind 49 Punkte für Singles, resp. 57 Punkte falls mit Lebenspartner oder Familie.
    Im Vergleich zu anderen Provinzen scheint Quebec zumindest zur Zeit einen etwas einfacher scheinenden Immigrationsweg anzubieten: So wird eine relativ tiefe Punktzahl gefordert, das (schwammige) Kriterium Anpassungsfähigkeit Quebec wurde fallen gelassen, es braucht weder ein Jobangebot noch – eigentlich eine Überraschung – im Prinzip keine Französischkenntnisse (es gibt einfach dafür keine Punkte). Bei Quebec gilt weiterhin das Gebot ''First come, first serve''. Man muss sich nicht gegen gleiche oder ähnliche Bewerbungen durchsetzen. Dies im Gegensatz zum auf Bundesebene und einzelnen Provinzen eingesetzte Express System, wo regelmässig nur die "Punktebesten" herausgepickt werden.
  • Die drei "Businessprogramme": Entrepreneur, Investor oder Selbständigerwerbender. Allen gemeinsam ist, dass Bewerbende Kapital einzusetzen und sich über diesbezügliche Erfahrung auszuweisen haben. Ausser beim Investor-Programm muss man auch im Tagesgeschäft tätig sein. Bei der Beurteilung durch die Immigrationsbehörden spielen ebenfalls Faktoren wie Alter, Ausbildungsgang, Sprachkompetenz sowie Charakter-/Werteeigenschaften und Wissen über die Provinz.
  • Analog zum bundesstaatlichen "Family sponsorship" kennt auch Quebec ein Programm zur Familienzusammenführung. Kanadische Staatsbürger und diejenigen mit Daueraufenthaltsrecht (PR) können nahe Verwandte beim Antrag auf eine PR als sogenannte "Sponsoren" unterstützen.
  • Möglichkeit für Studenten, die sich nach dem Studium in der Provinz niederlassen wollen

Suchen

Diese Seite

per E-Mail ...